Unsere Geschichte

Landgasthof Vollmann kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Lernen Sie hier die wichtigsten Daten in unserer Historie kennen.

1891

 

1. Urkundliche Erwähnung am 10. April 1891 als Gasthaus Fuchs. Josef Vollmann (Großvater) heiratete die Tochter der Familie Fuchs (Kind: Theresia) Seine Frau verstarb und unser Großvater heiratete nochmals. Diesesmal Frau Geschl Theresia (Kinder: Franz, Alfred, Erna und Otto)

Franz Josef führte das Gasthaus mit Landwirtschaft bis 1958.

 

1958

 

Otto Vollmann übernahm mit seiner Frau Margarete das Gasthaus. Aus dieser Ehe stammen die Kinder Gertrude, Edwin, Monika und Dorothea.

Franz Vollmann, der Bruder von Otto, betrieb bis 1962 ein Lebensmittelgschäft im gleichen Haus.

Nachdem das Lebensmittelgeschäft 1962 geschlossen wurde, wurde im Gegenzug die Bar in den gleichen Räumen gebaut. Heute besser bekannt als Bugl Krax´n Bar.

Zwischen 1964 und 1965 wurde die Bar mit einer Kegelbahn erweitert. Diese 2 Bahnen gibt es heute noch und werden von unseren Gästen sehr geschätzt. Im Jahr 2002 ist die Kegelbahn renoviert und zu einer einzigartigen Attraktion umgebaut worden. Zur Moonlightkegelbahn. Im blauen UV-Licht erstrahlt die Skyline von New York.

Auf dem nun entstandenen Platz über der Kegelbahn wurde ein Festsaal für über 300 Personen gebaut. Dieser wurde standesgemäß auch für diverse Versantaltungen wie unsere Martinifestage, die wir seit 1964 jährlich veranstalten oder Musikkonzerte mit legenären Gruppen der damaligen Zeit genutzt. Stars wie die Stoakogler, die Jocers, die Rangers, Helga Gruber, Waterloo & Robinson, uvm. gaben sich bei uns die Klinke in die Hand.

1994 wurde das Haus von Otto Vollman an seinen Sohn Edwin Vollmann übergeben.